Gaba hat am 12. März zu einer neuenBlogparadezum Thema “Stärken und Schwächen” aufgerufen, m.E. eine sehr interessante Blog-Idee. Ich kannte es bislang noch nicht, denn ich bin ja noch ein “Frischling” in der Blogger-Szene. Allerdings  bin ich kein Freund von “Paraden”, da mich dieses “Thema” jedoch sehr anspricht mache ich sehr gerne mit.

Bis jetzt haben sich schon einige Blogger daran beteiligt und dies auf recht ernste Art, da habe ich mir gedacht dass ich dazu einmal einen lustigen Beitrag liefere, denn Lachen ist ja bekanntlich gesund.

Und mutig – einmal etwas ganz ANDERES “abzuliefern” – als vielleicht von den Lesern erwartet – wünsche ich allen viel Spaß und Freude mit dem kreativen Chaoten “Eckhart von Hirschhausen”.

Ich wünsche DIR einen starken Tag mit vielen neuen Ideen und viel Freude und Liebe im Herzen; und viel Zeit in deinem Element – ganz einfach so von Pinguin zu Pinguin, oder doch lieber  zur Giraffe … ?

“Sei du selbst, denn ANDERE gibt es schon genug.”

Was hat es mit der “Kraft der Farben” auf sich ? Nun, wir alle mögen Farben und haben vielleicht unsere Lieblings-Farbe, oder? Manche Menschen leben in ihren Farben und umgeben sich tagtäglich damit, wieder andere nehmens damit nicht so genau. Bunt ist schön, manche Farben finden sie schön, andere Farben mögen sie einfach nicht. Und wieder anderen Menschen sind die Farben gar alle gleich oder sogar völlig egal. Farben besitzen auch eine heilende Kraft und Wirkung, wenn wir es zulassen.

Heute möchte ich euch mit der Kraft der Farbe GRÜN ansprechen, denn gerade jetzt, da der Frühling erwacht ist, verwöhnt uns die Natur mit allen nur erdenklichen und möglichen Grün-Nuancen. Die Bäume, die Sträucher, die Blumen und auch der Rasen, alles erwacht und grünt. Da fällt mir gerade das Lied ein:  “Es grünt so grün … wenn …”, nein – dafür müssen wir gar nicht erst nach Spanien, denn das tut es ja auch hier bei uns.

Die Farbe GRÜN spricht unser Herz besonders an und in Verbindung mit der Farbe “ROSA” vielleicht sogar ganz besonders.

Diese beiden Farben können bewirken, dass wir uns in Liebe dem Leben öffnen und dankbar annehmen, was das Leben uns bietet. Also, öffnet eure Herzen und genießt dankbar das Leben und vielleicht auch dieses Video.

Es würde mich sehr freuen, wenn ich mit meinen Artikeln “Kraft der Farben” eure Achtsamkeit für die Farben er-wecke.

P.S. Achtung, für Menschen mit “Rot-Grün-Schwäche oder gar Rot-Grün-Blindheit” ist das Video nur bedingt geeignet, denn sie nehmen es leider nur in unterschiedlichen Grau-Tönen wahr. Was ist “Rot-Grün-Schwäche ?” Das könnt ihr in meinem gleichlautenden Artikel in meinem Blog “Zeit für Gefühle” nachlesen.

Welche Farbe ich als nächstes für euch erwecken möchte verrate ich euch heute nicht. Lasst euch einfach überraschen.

… achtsames Atmen , ganz natürlich und ohne Zwänge, einfach nur auf den Atem achten, dem Atem erlauben einfach so zu sein, wie er ist; ein liebevolles ZU-LASSEN und einfach nur SEIN-LASSEN.

Wenn wir uns darauf einlassen, können wir die wundervolle Erfahrung erfahren:

“Thich Nhat Hanh” begleitet mich schon seit sehr vielen Jahren durch mein Leben.  Besonders interessant finde ich, dass wir “Achtsamkeit” auch mit “Aufmerksamkeit” gleich setzen können.

Da stellen sich Fragen, wie z.B. : “Ich liebe doch meinen Partner und meine Kinder, und ich tue doch alles erdenkliche für meine Liebsten, was ist daran falsch ?” NICHTS ! Doch in unserer schnelllebigen Zeit geht vielleicht so manches unter und “es fehlt vielleicht an der Aufmerksamkeit, die der Mensch braucht”. Uns fehlt einfach die Zeit, denn der Tag hat nun einmal nur 24 Stunden und wir können, und müssen auch nicht perfekt sein.

Ein kurzes Beispiel: “Ein kranker Mensch.” Warum ist er krank ? Klar, da gibt es viele Gründe. Warum geht er zum Arzt ? Klar, weil er gesund werden möchte. Und was bekommt er beim Arzt?

Vielleicht bekommt dieser “kranke Mensch” beim Arzt die “Aufmerksamkeit“, die er in seinem natürlichen Umfeld momentan nicht erhält. Ach ja, und er bekommt natürlich ein Medikament – auf Rezept verschrieben, um wieder gesund zu werden.

Könnte es sein, dass Menschen krank werden um diese “Aufmerksamkeit” zu erlangen, die Aufmerksamkeit, die sie sich so sehnlichst wünschen ? Und nehmen diese Menschen deshalb all’ die Medikamente, die ihnen von dem Arzt, der ihnen so “aufmerksam” zugehört hat, ein ?

Ist es nicht traurig, dass die Pharma-Konzerne aufgrund der “Un-Achtsamkeit” all’ ihre Gewinne einfahren ?

Was können wir daran ändern ?

Könnte es sein, dass Menschen, wenn sie dann diese Aufmerksamkeit erlangen ganz plötzlich wieder gesund werden ?

Ist Heilung über “Aufmerksamkeit” möglich ? Vielleicht ein Wunder ?

Ist innere Heilung – ohne Medikamente – möglich ?

Ich umarme euch mit Achtsamkeit und sende euch Licht & Liebe und wünsche euch “innere” Heilung.

P.S. Es spricht euch an? Es gibt eine Vielzahl an Büchern von “Tich Nath Hanh” – schaut einfach einmal bei  – amazon.de – vorbei.

Wichtig ! Ich bin weder Arzt noch Apotheker ! Und ich gebe hier keine Heil-Versprechen ab, ich gebe nur Denkanstöße – doch vielleicht können diese Denkanstöße helfen.

Translator

Kategorien
Archiv
pinterrest

Blog Verzeichnis


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis



Blogverzeichnis

Doris Karpowitz


Kalender
Juni 2019
M D M D F S S
« Feb    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930