Zeitmangel … Zeit ist kostbar … Zeit nehmen … was wäre, wenn wir uns die Zeit einfach „geben“ ?

… zum Wochenende …

Kennst du diese Sätze auch?

„Ich müsste mir mehr Zeit nehmen, damit …“ Ich sollte mir die Zeit nehmen, obwohl …“ Ich müsste mir mehr Zeit nehmen, damit …“ oder „Ich kann mir die Zeit einfach nicht nehmen, weil …“ oder auch … „Ich werde mir „irgendwann“ die Zeit nehmen, um …“

Zeit, KEINE Zeit … dieses Damoklesschwert tickt wohl über uns allen … und immer wieder stellen wir uns die Frage, woran liegt dieser ZEITMANGEL.

Die Ursache des Zeitmangels liegt wohl nicht, wie wir meinen, in den Gründen und Befürchtungen, die wir bislang dafür verantwortlich gemacht haben, auch nicht in den Wenns und Abers, sie liegt einzig und allein daran, dass wir sie uns NICHT „nehmen“ …

Wie oft haben wir das Gefühl des vielleicht unerfüllbaren Bedürfnisses – sich Zeit zu nehmen – schon unterdrückt … und warum ? Woher kommt das ? Vielleicht aus der Kindheit ?

Da sollten wir einfach einmal inne halten und uns sagen: „Ich GEBE mir jetzt die Zeit.“ … für was auch immer … für eine kurze Pause, ein Gespräch mit einem Menschen, der uns wichtig ist … oder was auch immer …

und für was möchtest du dir Zeit „geben“ ?

Ich wünsche dir einen schönen Freitag … und ein schönes Wochenende … in dem du dir ganz viel Zeit „gibst“ und nimmst … für was auch immer … vielleicht einfach für das, was DIR wichtig ist, ganz ohne Wenns und Abers …

P.S. Kennst du dieses Lied auch ? Es ist mir immer wieder präsent  – bei dem Wort „ZEIT“  -, ja es ist uralt :

Da fällt mir auch wieder „Albert Einstein“ ein … wie war das noch ? … „Zeit ist relativ“ …

.

„Zeit ist relativ“ und auch Albert Einstein (1879 – 1955, Wissenschaftler und Philosoph) würde sagen: “ Mach‘ mal langsam.“

Eines seiner Zitate lautet: „Wenn man zwei Stunden lang mit einem netten Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität.“

Sitzt man dann gerade auf einem heißen Ofen, sollte man tatsächlich nicht so langsam machen, doch im Alltag stellen wir alle fest, wie die Zeit nur so dahin rast und so fragen wir uns „wo“ nur ist die Zeit geblieben. Durch „Irene Wolk“ bin ich auf die „Wise Guys“ aufmerksam geworden und habe mir direkt die neue CD „Frei“ gekauft, und der Song „Langsam“ passt m.E. perfekt zu diesem Thema:

Die „Wise-Guys“ empfehlen uns doch tatsächlich: „Mach‘ mal langsam“, weil’s manchmal langsam besser geht.

Und auch der gute „Heinz Erhard“ hat uns schon vor langer Zeit den Rat gegeben: „Wenn du dir Zeit lässt hast du mehr vom Leben.“

Ich wünsche dir ein sonniges Wochenende voller Zeit und Lebensqualität. Also dann: „Mach‘ mal langsam, nimm dir Zeit zum Ausruhen und sei bereit einfach mal NIX zu tun.“

.

Albert Einstein (1879  – 1955) – eines seiner Hauptwerke ist die Relativitätstheorie, die das Verständnis von Raum und Zeit revolutionierte.

Er war jedoch nicht nur ein Wissenschafter, sondern auch ein Philosoph der mit Zitaten ganz wunderbar erklären konnte, z.B. auch die „Zeit“.

„Wenn man zwei Stunden lang mit einem netten Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heissen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität.“

Bildquelle - unbekannt - aus dem Internet

Nach dem uns vergangene Nacht – relativ gesehen –  1 Stunde unserer Zeit geklaut wurde –  können wir heute einmal über unsere Einstellung zur „Zeit“ nachdenken. Willkommen in der „Sommer-Zeit“.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

Bildnachweis: aus dem Internet – frei gestellt -.

.

Translator

Kategorien
Archiv