Es ist nicht zu wenig ZEIT, die wir haben, sondern es ist zuviel Zeit, die wir nicht nutzen.

- Seneca -

Da momentan die Zeit für den Frühjahrs-Putz – lt. Mond-Kalender – besonders günstig ist nutze ich diese Zeit.

In der Zeit vom 8. April bis zum 12. April 2010 ist besonders das Fenster-Putzen ganz besonders begünstigt. Die Arbeit geht leicht von der Hand und ins Putzwasser kommt nur ein Spritzer Spiritus, das schont die Umwelt. Die Fenster werden streifenfrei klar und die Sauberkeit hält lange vor.

Ich wünsche euch Zeit – dir ihr nutzt -, mit welcher Tätigkeit auch immer.

Zeit

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
  • Liebe Doris,
    bei diesem wunderbaren Frühlingswetter macht der Frühjahrsputz auch gleich viel mehr Freude :)
    Herzlichst
    Johanna

  • Liebe Johanna,

    ja, das stimmt, auch wenn das Wetter heute recht trübe und nass ist. Doch selbst bei diesem Wetter lasse ich mich nicht davon abhalten. Ich habe sehr viele Fenster, vor allem auch sehr große und hohe Fenster geputzt. Heute habe ich schon einiges geschafft, doch noch lange nicht alle Fenster und die Gardinen folgen am Montag. Doch die günstige Phase hält ja noch einige Tage an, jetzt ruft gleich der Hunger. Mal sehen, was ich da auf die Schnelle zaubern kann.

    Ich er-probe die günstigen Erfahrungen des Mond-Kalenders seit nunmehr 18 Jahren und habe damit bislang die besten Erfahrungen gemacht. Deshalb richte ich mich sehr gerne nach dem Mond-Kalender, soweit ich es zeitlich entsprechend einbinden und planen kann, doch das gelingt mir mittlerweile ganz gut. Es ist einfach angenehm, denn dann brauche ich einfach weniger Zeit zum Putzen, muss nicht so häufig z.B. Fenster putzen, und kann diese kostbare Zeit für wirklich wesentliche Dinge nutzen.

    Und, wie heißt es so schön: “Der Mai macht alles NEU.” Bis dahin bin ich dann mit meinem Frühjahrs-Putz fertig – und erfreue mich daran.

    Von Herzen
    Doris

  • Liebe Doris,
    ich hab so das Gefühl, es ist jetzt überhaupt Zeit, alles zu reinigen, innen und außen. Auch weggeben, was nicht mehr gebraucht wird. Und Atmen, Ausatmen, was zuviel an Druck aufgestaut wurde.
    alles Liebe
    elisabeth

    • Liebe Elisabeth (Amor Vincit Omnia),

      genau so ist es, innen und außen, JA ! Mir tut das richtig gut und ich fühle mich damit so richtig wohl, auch das “Weg-geben” fällt mir ganz leicht. Ich “ver-klebe” nicht mehr, ich lasse los, atme und damit kann manch’ entstandener Druck ganz sanft und “ohne” Druck weichen.

      Sehr gerne würde ich mir von DIR die Karten legen lassen, doch da liegen leider einige Kilometer dazwischen. Aber, wer weiß – vielleicht geht das auch anders. Wir werden sehen …

      Von Herzen
      Doris
      P.S. Ein sehr schöner Blog-Name: lat. für „Liebe besiegt alles“

  • liebe Doris,
    ich leg die Karten auch per Telefon,
    wenn ich das Gefühl habe es passt für mich.
    Schick mir einfach ein mail, wenn Du willst.
    liebe Grüße
    elisabeth

Kommentieren

Translator

Kategorien
Folge mir:

Archiv
pinterrest

Blog Verzeichnis


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis



Blogverzeichnis

Doris Karpowitz


Kalender
Dezember 2016
M D M D F S S
« Feb    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031