Die Kölner Lichter 2011 … ein Feuerwerksspektakel … mit Musik, sind dem “Rhein in Flammen” nachempfunden und finden seit 2001 jährlich statt.  Die Kölner Lichter sind eines der grössten musiksynchronen Feuerwerke Europas.

Kölner Lichter 9. Juli 2011

Bereits nachmittags geht es unter freiem Himmel mit diversen Rahmen-Programmen, bei freiem Eintritt, auf mehreren Bühnen mit Musik der verschiedensten Stile los. Den Höhepunkt der KÖLNER LICHTER bilden abends mehrere verschiedene Feuerwerke, die entlang des Rheins das Feuerwerksspektakel zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. Sie verteilen sich von Köln-Porz bis zur Mülheimer Brücke. Im Konvoi fahren über 60 Schiffe an den Feuerwerken vorbei … und in einem davon, der MS Rhenus, durfte ich das Spektakel erleben und gegen 23.30 Uhr begann das große Hauptfeuerwerk … in diesem Jahr ein ganz besonderes und langes Feuerwerksspektakel …

weiterlesen »

Am Sonntag, den 19. Juni 2011, ging es in der Frühe los … auf zur nächsten Seereise. Wir starteten unseren zweiten Anlauf das Nordkap zu sehen und zu erleben. Dieses Mal jedoch nicht auf einem Postschiff von Hurtigruten, wie bereits im März diesen Jahres, sondern auf der AIDAluna. Die Nordeuropa 5 – Route: Bergen, Geiranger-Fjord und Nordkap (Honningsvåg) /Norwegen  – Akureyri & Reykjavik/Island – Invergorden/Schottland – HH.

AIDAluna Reise Route Nordeuropa

AIDAluna "Nord-Europa 5"

Der Start dieser 14-tägigen Seereise war in Hamburg und von dort ging es erst einmal nach Bergen, wo sich Norwegen ganz hanseatisch gibt .

Die Fahrt im IC nach Hamburg war, abgesehen von einem kleinen Sturz auf der Rolltreppe, sehr angenehm und nachmittags trafen wir im verregneten Hamburg ein. Also dann – direkt auf zum Schiff … Einchecken und erst einmal das Schiff erkunden!

weiterlesen »

Nun ist es soweit … ich lege eine Internet – Pause ein … ich begebe mich wieder in den “Hohen Norden” zur Mitsommernachts-Wende und hoffe, dass ich vielleicht bei dieser Reise Glück habe und in den Genuss des Feuerzaubers “Aurora Borealis  ” komme. Ihr erinnert euch … mein Projekt “Feuerzauber” 2011 … ich möchte es wahr machen … möchte auf dem Nordkap-Plateau gestanden haben …

Ich bin selbst sehr gespannt auf diese Reise … und auch auf das Schiff, diesesmal auf einer “AIDA” … und lasse mich einfach überraschen … und für alle, die – so wie ich – ein Fan vom Feuerzauber der Polarlichter in Nord-Norwegen sind, obwohl dies zu dieser Jahreszeit selten ist, hier noch ein Video:

In dieser Zeit werde ich eine Auszeit vom Internet nehmen und auch das Handy nur im Notfall benutzen, sozusagen “meine Sommer – Pause “. Einfach einmal die Seele baumeln lassen … und abwarten was mir der bzw. die Tage so bringen … dieses Mal allerdings nicht auf einem Postschiff von Hurtigruten, sondern auf der AIDAluna, die Reise-Route:  “Nordeuropa 5″ … von Hamburg nach Norwegen, Island, Schottland und zurück nach HH, auf der wir dann in diesem Jahr die Sommersonnenwende erleben dürfen.

So wünsche ich euch allen eine gute Zeit … lasst es euch gut gehen … habt noch einen schönen Juni und startet gut in den Sommer … bis im Juli, wo ich euch dann gerne von meiner Reise berichten werde … und vielleicht sogar ein eigenes Feuerzauber-Foto präsentieren kann … wir werden sehen … von Herzen Doris

.

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er viel erleben … Reisebericht Nr. 1 zu meiner Nord-Norwegen-Schiffsreise – nordgehende Route, Tag 1 und 2 … Bergen – Ålesund …

Lost in Tromsø … am Dienstag, den 22. März 2011 wurde die Feuerzauber – Schiffahrt “Bergen-Kirkenes-Bergen” mit der MS Midnatsol (Mitternachtssonne = eines der spektakulärsten skandinavischen Himmelsphänomen) seitens “Hurtigruten” abgebrochen. Die Weiterfahrt von Honningsvåg / Nordkap nach Kirkenes war aufgrund eines Propeller-Schadens nicht mehr möglich. Das Schiff fuhr von dort nach Tromsø zurück und für über 400 Passagiere wurden Rückflüge, Umbuchungen auf andere Schiffe und Hotel-Übernachtungen seitens der Crew gebucht – eine unglaubliche logistische Leistung, für die wir alle sehr dankbar waren.

Auf dem Weg von Bergen nach Ålesund

Wir kamen uns am Mittwoch reichlich verloren vor und warteten in Tromsø den ganzen Tag auf dem Schiff. Draußen stürmte und schneite es unaufhörlich, was die Flug-Buchungen nicht gerade erleichterte, denn so einige Flüge wurden aufgrund der Wetterbedingungen gecancelt. Auch der Ausflug zum Nordkap selbst fand aufgrund der harten Wetterbedingungen (8 Beaufort, in Boen 9) nicht statt, die Straße war gesperrt.

Doch ich möchte das Pferd nicht von hinten aufzäumen und beginne heute mit meinem Reisebericht und dem Start ab Bergen. weiterlesen »

Translator

Kategorien
Folge mir:

Archiv
pinterrest

Blog Verzeichnis


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis



Blogverzeichnis

Doris Karpowitz


Kalender
Dezember 2017
M D M D F S S
« Feb    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031