Heute beteilige ich mich wieder an dem Projekt “Wet-Picture” von Barbara in dem es darum geht Fotos zu zeigen, “auf denen es nass zugeht”. Das Lebenselexier Wasser war in den letzten Wochen verstärkt Thema im ZDF, denn die Kriege der Zukunft werden sich nicht mehr um Öl drehen, sondern um das kostbare Nass.

Grashalme mit Tautropfen Bereits Anfang Oktober machte sich Dirk Steffens in “Terra X” dem Wasser auf die Spur und seine Reise beginnt dort, wo man den Wert des Wassers am besten schätzen kann – mitten in der Wüste. Die Ozeane machen unsere Erde zum blauen Planeten, dennoch gibt es nur wenig nutzbares Wasser, denn über 97 Prozent sind salziges Meerwasser, was wir nicht nutzen können.

Mitte November zeigte das ZDF den zweiteiligen Polit- und Familienthriller “Verschollen am Kap“, in dem “Heino Ferch” versucht aus “schwarzem Wasser” wieder ein sauberes Geschäft mit dem Wasser werden zu lassen.

weiterlesen »

Ein interessantes Projekt “Wet – Picture” von Barbara, welches ich erst gestern entdeckt habe.

Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat ein Foto “auf dem es nass zugeht” zu zeigen und daran beteilige ich mich heute mit einem Foto, das letzten Samstag beim Spaziergang in Cadzand entstand.

Nasser Bluetenzauber

Dazu gefallen mir die Gedanken von Drukpa Rinpoche, einem großen tibetischen Meister der Neuzeit, sehr gut:

“Beobachte die Natur um dich herum, die Insekten, die Pflanzen, nicht wie ein statisches Schauspiel, sondern wie einen Strudel schöpferischer Kräfte. Schließe die Augen und sieh dich selbst als das Zentrum dieses Strudels. So müssen dein Herz und das Herz der Welt eins werden. In dieser Vereinigung findest du wunderbare Weisheit.”

weiterlesen »

Heute nun mein letzter Reisebericht Nr. 6 zur “Nordeuropa 5 – Route” mit der Aidaluna ging es von Island nach Schottland, mit seinen weiten Hochmooren und wildromantischer Natur, die nicht selten unter geheimnisvollen Nebelschleiern liegt und die das mystische Bild der schottischen Highlands prägen.

Loch Ness ... Nessi laesst gruessen ...

Da ist es kaum verwunderlich, dass die Sagen um Nessi seit Jahrhunderten lebendig bleiben. Nach einem weiteren Seetag, am 30. Juni 2011, hatten wir 793 Seemeilen (1.469 Kilometer) von Reykjavik bis nach Schottland hinter uns gebracht und legten morgens um 7.00 Uhr am Admiralty Pier von Invergorden an. Einer kleinen, beschaulichen und fast verschlafenen Hafenstadt von der aus wir uns auf den Weg machten um die atemberaubende Schönheit der Natur und die Burgen und Schlösser zu entdecken, denn nach so vielen Seetagen freuten wir uns tatsächlich auf Land unter den Füßen.

weiterlesen »

Am Sonntag, den 19. Juni 2011, ging es in der Frühe los … auf zur nächsten Seereise. Wir starteten unseren zweiten Anlauf das Nordkap zu sehen und zu erleben. Dieses Mal jedoch nicht auf einem Postschiff von Hurtigruten, wie bereits im März diesen Jahres, sondern auf der AIDAluna. Die Nordeuropa 5 – Route: Bergen, Geiranger-Fjord und Nordkap (Honningsvåg) /Norwegen  – Akureyri & Reykjavik/Island – Invergorden/Schottland – HH.

AIDAluna Reise Route Nordeuropa

AIDAluna "Nord-Europa 5"

Der Start dieser 14-tägigen Seereise war in Hamburg und von dort ging es erst einmal nach Bergen, wo sich Norwegen ganz hanseatisch gibt .

Die Fahrt im IC nach Hamburg war, abgesehen von einem kleinen Sturz auf der Rolltreppe, sehr angenehm und nachmittags trafen wir im verregneten Hamburg ein. Also dann – direkt auf zum Schiff … Einchecken und erst einmal das Schiff erkunden!

weiterlesen »

Nun ist es soweit … ich lege eine Internet – Pause ein … ich begebe mich wieder in den “Hohen Norden” zur Mitsommernachts-Wende und hoffe, dass ich vielleicht bei dieser Reise Glück habe und in den Genuss des Feuerzaubers “Aurora Borealis  ” komme. Ihr erinnert euch … mein Projekt “Feuerzauber” 2011 … ich möchte es wahr machen … möchte auf dem Nordkap-Plateau gestanden haben …

Ich bin selbst sehr gespannt auf diese Reise … und auch auf das Schiff, diesesmal auf einer “AIDA” … und lasse mich einfach überraschen … und für alle, die – so wie ich – ein Fan vom Feuerzauber der Polarlichter in Nord-Norwegen sind, obwohl dies zu dieser Jahreszeit selten ist, hier noch ein Video:

In dieser Zeit werde ich eine Auszeit vom Internet nehmen und auch das Handy nur im Notfall benutzen, sozusagen “meine Sommer – Pause “. Einfach einmal die Seele baumeln lassen … und abwarten was mir der bzw. die Tage so bringen … dieses Mal allerdings nicht auf einem Postschiff von Hurtigruten, sondern auf der AIDAluna, die Reise-Route:  “Nordeuropa 5″ … von Hamburg nach Norwegen, Island, Schottland und zurück nach HH, auf der wir dann in diesem Jahr die Sommersonnenwende erleben dürfen.

So wünsche ich euch allen eine gute Zeit … lasst es euch gut gehen … habt noch einen schönen Juni und startet gut in den Sommer … bis im Juli, wo ich euch dann gerne von meiner Reise berichten werde … und vielleicht sogar ein eigenes Feuerzauber-Foto präsentieren kann … wir werden sehen … von Herzen Doris

.

Translator

Kategorien
Folge mir:

Archiv
pinterrest

Blog Verzeichnis


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis



Blogverzeichnis

Doris Karpowitz


Kalender
August 2017
M D M D F S S
« Feb    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031