Heute schicke ich dir Sonnenlicht … zum Wochenende und beteilige mich damit sehr gerne am Projekt von Katinka – kurz bemerkt – “Komm’ wir locken den Frühling“, denn meteorologisch beginnt der Frühling ja bereits am 1. März.

 

© by Jürgen Tesch

 

? Sonnenlicht ?

Andere Menschen können für uns manchmal wie eine Sonne sein, eine Sonne, der wir uns dankbar zuwenden, weil sie uns wärmt und stärkt mit ihren Strahlen aus Herzlichkeit und Wohlwollen, Vertrauen und Verständnis.

- Jochen Mariss -

weiterlesen »

Seite an Seite …

Mehr als alles andere stärkt uns die Gewissheit, dass es jemanden gibt, der an uns glaubt, wenn wir unsere Kraft nicht spüren, der uns Mut macht, wenn wir unsere Zuversicht verloren haben, der zur Stelle ist, wenn wir ihn brauchen.

- Jochen Mariss -

Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, dass man um Hilfe fragen kann und Menschen, die wir lieben oder die unsere Freunde sind uns dann zur Seite stehen. Doch all’ zu oft fällt es uns schwer um Hilfe zu bitten, sei es weil wir keinem zur Last fallen wollen oder vielleicht auch, weil wir glauben dass wir alles alleine schaffen müssen. Vielleicht auch, weil wir Angst haben, dass uns der Gefragte nicht ehrlich ein “Nein” zur Antwort gibt, denn letztlich wollen wir doch nur wirklich ehrlich gemeinte Hilfe und auch nur dann, wenn es den Gefragten nicht überfordert. Wenn wir uns dann doch trauen, dann können diese wunderschönen Momente entstehen, Seite an Seite, ein Gefühl von Liebe, Zusammenhalt, Zusammengehörigkeit und Vertrauen. Ganz “ohne” Erwartungshaltung wird es so möglich, dass sich wunderbare Dinge eröffnen. Was wir alleine nicht schaffen, dass schaffen wir dann zusammen – ein guter Leitsatz, oder ? Und wir sollten darauf vertrauen, dass die Menschen die wir um Hilfe bitten uns ganz ehrlich sagen, ob sie es wirklich wollen und vor allem auch können. Unsere Intution kann uns dabei unterstützen.

So wünsche ich euch die Gewissheit, dass es jemanden gibt, der an euch glaubt und der zur Stelle ist, wenn ihr ihn braucht.

P.S. Das Foto ist  aus Jürgens Foto-Archiv. Vielen Dank.

.

Sei gut zu dir … und einfach einmal nur glücklich …

Nichts planen, nichts erledigen. Einfach nur da sein. Wie ein stiller, ruhiger See. Nicht eilen, nicht hetzen. Sich einfach nur treiben lassen. Wie eine Wolke am Himmel. Nicht kämpfen, nicht durchhalten. Einfach mal los-lassen. Wie eine Feder im Wind.

- Jochen Mariss -

Ist es nicht verrückt, dass wir Menschen oftmals zum Los-Lassen “gezwungen” werden müssen? Ein Vulkan explodiert und bringt viele Menschen dazu loszulassen und sich treiben zu lassen. Ein “AUSBRUCH”, warum ? Ist es wirklich NUR die Natur, oder findet es vielleicht gerade JETZT in uns statt?

Hierzu hat “Andrea” in ihrem Blog “Leben und Lieben in St. Moritz” einen Artikel veröffentlich, auf den ich euch gerne aufmerksam machen möchte. Gestern,  “Der Vulkan spuckt …”.  Es gibt Menschen, die die Begebenheiten annehmen so wie sie sind und aus dem Unglück ein unerwartetes Glück werden lassen. Sie streben danach glücklich zu sein, statt nur erfolgreich und gehetzt zu sein.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche, in der ihr einmal NICHT eilen und hetzen müsst, sondern euch nur treiben lasst.

P.S. Vielleicht gönnt ihr euch einige Minuten Zeit zur Muse und genießt den “Wasser-Tanz” mit der Musik von “Adiemus”.

PPS: Auch “Rima” hat in ihrem  Blog Gedankenspaghetti unter dem Titel “Vulkan-Ausbruch” , am 16.04.2010, einen sehr interessanten Artikel  veröffentlicht.

Und wie denkt ihr darüber ?

.

Translator

Kategorien
Folge mir:

Archiv
pinterrest

Blog Verzeichnis


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis



Blogverzeichnis

Doris Karpowitz


Kalender
November 2017
M D M D F S S
« Feb    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930