Kennst auch du das Gefühl, dass du durch den Alltagsstress aus dem Gleichgewicht geraten bist? Immer mal wieder passiert mir das. Deshalb habe ich etwas für mich getan – um mit Achtsamkeit und Selbstfürsorge wieder zu innerer Balance zu finden und glücklich im Hier und Jetzt zu leben.

? Achtsamkeit ?

“Achtsamkeit bedeutet, auf eine bestimmte Weise aufmerksam zu sein: bewusst im gegenwärtigen Augenblick und ohne zu urteilen.

Diese Art der Aufmerksamkeit steigert das Gewahrsein und fördert die Klarheit, sowie die Fähigkeit, die Realität des gegenwärtigen Augenblicks zu akzeptieren.

Sie macht uns die Tatsache bewusst, dass unser Leben aus einer Folge von Augenblicken besteht.

Wenn wir in vielen dieser Augenblicke nicht völlig gegenwärtig sind, so übersehen wir nicht nur das, was in unserem Leben am wertvollsten ist, sondern wir erkennen auch nicht den Reichtum und die Tiefe unserer Möglichkeiten zu wachsen und uns zu verändern.

Achtsamkeit ist eine einfache und zugleich hochwirksame Methode, uns wieder in den Fluss des Lebens zu integrieren, uns wieder mit unserer Weisheit und Vitalität in Berührung zu bringen.”

- Jon Kabat-Zinn -

Achtsamkeit ist die Voraussetzung für das Glücklichsein. Wie kann man wieder achtsam werden ?

In den letzten Wochen habe ich dazu viel gelesen und gelernt wieder zu meditieren und mir die Zeit dafür einzurichten. Als krönenden Abschluss habe ich dazu gestern einen Tag der Achtsamkeit eingelegt und bin auf dieser Veranstaltung vielen Menschen begegnet, die so wie ich, wieder wirklichen Kontakt zu sich selbst und damit auch zu Anderen lernen wollen.

Eine sehr bereichernde Erfahrung, die mir und den anderen Teilnehmern gezeigt hat, dass jeder achtsam sein kann, denn das ist eine Frage der Übung und regelmäßiges Üben erweitert die Achtsamkeit.

Ich übe jetzt fleißig weiter im Hier und Jetzt: Gefühle, Handlungen und Umstände neutral und mit all’ meinen Sinnen wahrzunehmen – und wechsle öfter auch einmal die Perspektive. So gelingt es mir jetzt auch wieder geduldiger zu sein, alte Muster zu erkennen, diese loszulassen und neue Wege zu erkennen und zu gehen.

Deshalb:

“Achte gut auf diesen Tag, denn er ist das Leben – das Leben allen Lebens.

In seinem kurzen Ablauf liegt alle Wirklichkeit und Wahrheit des Daseins, die Wonne des Wachsens, die Herrlichkeit der Kraft.

Denn das Gestern ist nichts als ein Traum und das Morgen eine Vision. Das Heute jedoch – recht gelebt – macht jedes Gestern zu einem Traum voller Glück und das Morgen zu einer Vision voller Hoffnung.

Darum achte gut auf diesen Tag.”

- aus dem Sanskrit -

Das Neue Jahr ist stets ein Neubeginn, für jeden von uns, und gibt uns die Gelegenheit neue Wege zu gehen und uns neu auszurichten.

“Man muss Risiken eingehen, sagte er. Wir können das Wunder des Lebens nur richtig verstehen, wenn wir zulassen, dass das Unerwartete geschieht. Jeden Tag lässt Gott die Sonne aufgehen und schenkt uns jeden Tag einen Augenblick, in dem es möglich ist, alles das zu ändern, was uns unglücklich macht. Tag für Tag übergehen wir diesen Augenblick geflissentlich, als wäre das heute wie gestern und das Morgen auch nicht anders. Aber derjenige, der seinen Tag bewusst lebt, nimmt den magischen Augenblick wahr. Er kann in dem Moment verborgen sein, in dem wir morgens den Schlüssel ins Schlüsselloch stecken, im Augenblick des Schweigens nach dem Abendessen, in den tausenden Dingen, die uns alle gleich anmuten. Diesen Augenblick gibt es – den Augenblick, in dem alle Kraft der Sterne uns durchflutet und uns Wunder vollbringen lässt. Manchmal ist das Glück ein Geschenk – doch zumeist will es erobert werden. Der magische Augenblick eines Tages hilft uns, etwas zu verändern, lässt uns aufbrechen, um unsere Träume zu verwirklichen.”

- Paulo Coelho, “Am Rande des Rio Piedra saß ich und weinte” -

Ich wünsche euch einen harmonischen Rutsch und einen guten Start in ein wundervolles neues Jahr mit vielen magischen Augenblicken.

Ich schicke dir heute “Ein Stück vom Himmel”… und wünsche dir schöne Augenblicke … zum Wochenende …

“Das Leben ist wundervoll. Es gibt Augenblicke, da möchte man sterben. Aber dann geschieht etwas Neues, und man glaubt, man sei im Himmel.”

- Édith Piaf , franz. Chansonsängerin, 19.12.1915 – 10.10.1965 -

Absatz

weiterlesen »

Alles braucht seine Zeit …

Unser Leben besteht aus vielen Jahren, unendlich vielen Monaten und Wochen und aus einer Aneinanderreihung von Tagen, Stunden und Minuten. Das Geschenk unseres Lebens ist zugleich das Geschenk der uns zur Verfügung gestellten Lebenszeit.

Wir sollten uns in Geduld üben und vom Augenblick nur das erhoffen, was er uns jetzt gerade geben kann. Wir sollten uns nicht selbst überfordern und auch von anderen nicht mehr verlangen, als sie z.Zt. leisten können. Es kann nicht immer alles, was wir wollen, zu jedem Zeitpunkt getan werden und auch gelingen. Es gilt, den richtigen Augenblick wahrzunehmen für all die Dinge, die wir gerne in Angriff nehmen wollen und auch für Worte, die wir einem anderen Menschen sagen möchten. Wenn wir dies tun, dann kann sich erfüllen, was wir uns wünschen, und unser Leben kann voller Segen fruchtbar sein.

“Alles braucht seine Zeit, braucht Sorgfalt und Pflege, bis es dir in farbenfroher Fülle blühen und dein Herz glücklich machen kann – nicht nur in der Natur, sondern auch in dir selbst.”

- Christa Spilling-Nöker -

Bereits vor meiner Blog-Pause war mir bewusst geworden, wieviel Lebenszeit ich in den vergangenen Monaten im Internet verbracht habe und das war nicht gerade wenig. Es hat mir viel Freude gemacht und so soll es auch in Zukunft bleiben, doch die Lebenszeit, die mir zur Verfügung steht – und wir wissen alle nicht, wieviel Lebenszeit uns zur Verfügung stehen wird, werde ich anders einteilen. Die Zeit, die ich im “www” verbringe werde ich kürzen und Artikel  so posten, wie es der Augenblick ergibt und ganz nach Muse und Lust, ebenso werde ich es mit den Kommentaren in anderen Blogs halten. Auf diese Weise brauche ich in Zukunft nicht mehr so häufig darauf hinzuweisen, dass es hier – aufgrund Zeitmangels – etwas ruhiger wird.

Die Blog-Pause hat mir sehr gut getan und ich möchte mich ganz herzlich bei euch ALLEN für die Kommentare und die lieben Grüße und Wünsche zu den beiden letzten Artikeln bedanken.

Jetzt wünsche ich euch einen guten Start in den November und eine Zeit voller glücklicher Augenblicke.

.

Die Kraft der positiven Gedanken (3) … erwachen und dem Tag zu lächeln … voller Dankbarkeit  – für vierundzwanzig neue Stunden …

Ich wache auf und ich lächle.

Vor mir liegen vierundzwanzig nagelneue Stunden.

Ich will jeden Augenblick bewusst leben und lernen, alle Menschen mit den Augen des Mitgefühls zu betrachten.

- Thich Nhat Hanh -

Es heißt, dass dies einer der ersten Verse war, die “Thich Nhat Hanh” als junger Novize – neben etwa 50 weiteren – erlernte und übte in die tägliche Praxis umzusetzen.  Bereits als Sechzehnjähriger wusste er, dass das etwas Wunderschönes ist und es dabei nicht um eine Theologie, Therorie oder Philsophie geht, sondern um die Praxis, nämlich um die Praxis für ein glückliches Leben.

Wir können nicht NICHT denken, so sehr wir uns auch anstrengen, es gehen uns immer irgendwelche Gedanken durch den Kopf. Was wir allerdings beeinflussen können, ist die Qualität unserer Gedanken.

Wenn das ständige Wälzen von Problemen und Sorgen überhand nimmt, dann sollten wir versuchen ihnen POSITIVES entgegenzusetzen. Zum Beispiel, in dem wir Zitate mit positivem Inhalt oder positive Affirmationen lesen  und diese auch aussprechen, oder sogar gut sichtbar an die Wand oder den Spiegel hängen … oder auch die Unterhaltung mit optimistisch eingestellten Menschen suchen.

Was beeinflusst dich POSITIV ?

.

Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Herbst-Woche … und jeden Tag – einen Tag – mit vielen guten und positiven Gedanken …

.

Was dich auch noch interessieren könnte:

Die Kraft der positiven Gedanken (1)

Die Kraft der positiven Gedanken (2)

Aufhellende Gedanken

.

Translator

Kategorien
Folge mir:

Archiv
pinterrest

Blog Verzeichnis


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis



Blogverzeichnis

Doris Karpowitz


Kalender
Oktober 2017
M D M D F S S
« Feb    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031