Mit allen Sinnen leben  …

Die Sinne sind unsere Wegbegleiter durch das Leben … das Auge wird auch als der Spiegel der Seele bezeichnet und auch als visuelle Wahrnehmung …

“Das Auge ist das Fenster für die Seele.”

- Verfasser unbekannt (vielleicht “Kafka”? ) -

Unsere Augen sehen alles auf dem Kopf, erst im Gehirn wird das Gesehene umgewandelt und in ein wahrheitsgemäßes und perspektivisches Bild umgewandelt.  Mit den Augen kannst du oft mehr sagen als mit 1.000 Worten und auch präziser und umfassender.

Mit einem Blick übermittelst du einen ganzen Seelenzustand, die Tiefe deines Wesens. Das Erkennen einer geliebten Seele wird auch als “Liebe auf den ersten Blick” bezeichnet.

Die Seele ist sich wohl der Funktion unserer Augen bewusst. Das ist wohl auch der Grund, warum viele Menschen die Augen niederschlagen, was zumeist unbewusst geschieht. Und es gibt auch noch eine andere Variante, in dem der Blick des anderen Menschen gemieden wird.

Manchmal hat man auch ein unwohles Gefühl, wenn jemand einen ansieht und fragt sich warum.  Kennst du das auch ?

Für das Sehen – sowohl des Unsichtbaren und des Sehens mit dem Herzen – brauchen wir zwei Augen … und Menschen, mit denen wir unsere Sichtweise teilen können.

Ich wünsche dir einen guten Start in eine schöne Altweiber-Sommer-Woche.

.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
  • Hallo liebe Doris,

    ja, das kenne ich mit dem unguten Gefühl wenn man förmlich mit den Augen durchleuchtet wird. Ich mag das nicht und bekomme Fluchtgedanken, passiert mir aber nur bei Menschen die ich nicht kenne oder nicht mag.

    Die Augen sind schon der Blick in die Seele, ja. Ich habe das auch schon erlebt, dass ich jemanden das erstemal sah und sofort bei einem Blick in die Augen eine gewisse Verbundenheit spürte…ein schönes Gefühl..

    Ich wünsche dir eine wundervolle neue Woche und grüß dich ganz herzlich,
    die Wanderin

    • Liebe Sonnenwanderin,
      durchleuchtet … da überkommt mich auch direkt ein Schauer … doch nur bei Menschen, die mir nicht sympathisch sind …
      Auf der anderen Seite bin ich dann meinem Göttergatten- vor fast 20 Jahren – begegnet und ein Blick in seine Augen verriet mir so viel mehr … Liebe auf den ersten Blick … und das Gefühl, dass ich diese Seele schon ewig kenne … ein sehr schönes Gefühl …
      herzliche Grüße
      Doris

  • Hallo liebe Doris,
    ein schöner und interessanter Post.
    Stimmt, oft kann man an den Augen viel mehr erkennen als an gesprochenen Worten. Es gibt aber auch Menschen, die ihre wahren Gedanken dennoch gut verbergen können.

    Ja dieses ungute Gefühl kenne ich auch. Es gibt Menschen, die mir das vermitteln, warum kann ich nicht erklären.

    Einen schönen Wochenstart wünsche ich Dir, liebe Grüße
    Katinka

    • Liebe Katinka,
      da stimme ich dir zu, es gibt viele Menschen, die ihre wahren Gedanken gut verbergen können, doch ich denke, dass wir dank unserer Seele oder Intuition – dies gut erkennen oder sollte ich besser fühlen sagen können ? – um richtig oder entsprechend damit umgehen können. Und dieses Gefühl kann man manches Mal gar nicht erklären … es ist einfach da …
      Herzliche Grüße
      Doris

  • Liebe Doris, das sind wunderbare Gedanken, die Du hier zum Augen, zum Sehen und zum Spüren schreibst. Ich beobachte sehr gern und entdecke mit meinen Augen oft Dinge, die mein Bauch dann versteht:-)Und ich kenne das sehr gut, dass mir jemand auf Anhieb sympathisch ist… ich merke auch, dass ich mit der Zeit immer toleranter und liebevoller geworden bin…Oftmals ist für mich Verhalten, dass nicht meinem Wertesystem entpricht, trotzdem einfach sehr interessant; ich beobachte dann, wie sich ein Mensch, der eben diesen anderen Wert hat, benimmt, wie authentisch er damit ist, wie konsequent oder wie er von dieser Seite aus das Leben betrachtet… Das ist manchmal sehr spannend… Herzliche Montagsgrüsse zu Dir, Andrea

    • Liebe Andrea,
      mit den eigenen Augen kann man so einiges “ent-decken” und “beobachten” … und dabei verrät uns unser Bauch-Gefühl / Intuition so einiges … also ich für meinen Teil vertraue sehr gerne darauf … DANKE dir für deine Zeilen …
      herzliche Grüße
      Doris

  • Liebe Doris!
    Ein Blick in die Augen erzählt sehr viel über den Menschen.
    Sei ganz lieb gegrüßt von:
    Beate

  • Das ist ja schon eine sehr seltsame Sache, liebe Doris, nach diesem wunderschönen Ausflug in die Pfalz habe ich mir eine Bindehautentzündung eingefangen. Was sollte ich da nicht sehen ??? Oder habe ich etwas übersehen???
    Was ich an mir soooo toll finde, das sind meine rehbraunen Augen…

    Ich wünsche dir eine gute Zeit.

    Lieben Gruß

    Helmut

    • Lieber Helmut,
      ich weiß nicht, was du da nicht sehen solltes, oder was du vielleicht übersehen hast … auf jeden Fall stellst du dir die richtigen Fragen … und ich wünsche deinen rehbraunen Augen gute Besserung … und Antworten zu deinen Fragen …
      herzliche Grüße
      Doris

  • Vor vielen Jahren schaute ich in wunderschöne, rehbraune Augen, sie haben mich bis heute nicht enttäuscht.
    Manchmal nervt meine Katze ganz fürchterlich, dann schaue ich ihr lange in die Augen, sie kann das nicht gut haben,miaut und läßt mich in Ruhe *g*
    Augen können sehr viel verraten.

    GLG Marianne :-)

    • Liebe Marianne,

      so ist es mir auch gegangen, als ich in die Augen meines Göttergatten geschaut habe … und auch mich haben diese Augen bis heute nicht enttäuscht … was meine Katzen angeht, die mögen Augenkontakt sehr …
      herzliche Grüße
      Doris

  • Liebe Beate,
    so ist es …
    herzliche Grüße
    Doris

  • Oh ja, liebe Doris,
    das hat was… Ich liebe es, Blicken standzuhalten… Es gibt Menschen, die halten das nicht aus… weil ich sehr tief schaue, wenn ich zugleich auch mit dem Herzen schaue… und tief drin liegen unsere Geheimnisse verborgen…
    Im Streit mit meinem Liebsten habe ich früher auch oft meinen Blick abgewandt – doch nun schaue ich genau hin, eindringlich, voll Liebe… und entdecke die Liebe in den Augen des anderen…
    Allerliebste Sonnengrüße zu dir, Elisabeth

    • Liebe Elisabeth,
      wenn wir diesen tiefen Blicken standhalten können, dann können wir uns auch tief in Herz und Seele blicken lassen … und dann passt es … das ist m.E. Synergie …
      herzliche Grüße
      Doris

  • Man sagt, in fremden Menschen kann man oft sein Spiegelbild sehen. Ist vielleicht etwas abstrakt. Aber gerade was Sympathie & Antipathie betrifft, kann man da einiges beobachten.

    Liebe Grüße, Emily

    • Liebe Emily,
      da sprichst du ein sehr wichtiges Thema an … dazu später einmal mehr … deine Gedanken sind m.E. gar nicht abstrakt ! … DANKE dir …
      herzliche Grüße
      Doris

  • liebe doris

    ich schaue gerne menschen in die augen, auch wenn ich es auch nicht sehr lange kann, weil es einfach anstrengend ist, sich auf einen punkt zu konzentrieren. obwohl es eine angeblich begrenzte augenfarbenzahl gibt, für mich sind alle einzigartig. das blau des einen ist anders, als das blau des anderen und man kann darin wahrlich ganze geschichten entdecken

    liebe augenklimpernde grüsse von babsi

    • Liebe Babsi,

      über die Augenfarben habe ich mir noch keine so großen Gedanken gemacht … das werde ich allerdings nachholen … doch alles zu seiner Zeit … DANKE für den Hinweis …
      augenklimpernde Grüße zu dir
      Doris

  • Elke:

    Hallo liebe Doris,
    die Pfauenfeder ist wunderschön, das vorab. Der Spruch ist, glaube ich, einfach nur ein Sprichwort, kein besonderer Verfasser. Auf Kafka wäre ich persönlich dabei auch nie gekommen. Ich mag es nicht, wenn mich jemand anstarrt, aber finde den Blickkontakt ungeheuer wichtig. Nichts finde ich schlimmer, als wenn ich mit jemandem spreche, der mir nicht in die Augen sehen kann. Und zum Flirten sind sie sowieso unverzichtbar ;-) Aber da gibt es ja noch einen Satz, der den Augen auch ein gewisses Unvermögen bescheinigt: “Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.” – Antoine de Saint-Exupéry aus “Der kleine Prinz”.
    Herzliche Grüße
    Elke

  • [...] selbst dann, wenn andere Sinnesorgane schon längst ihre Funktionen aufgegeben haben. “Das Auge führt den Menschen in die Welt hinein und das Ohr führt die Welt in den Menschen hinein.” – [...]

Kommentieren

Translator

Kategorien
Folge mir:

Archiv
pinterrest

Blog Verzeichnis


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis



Blogverzeichnis

Doris Karpowitz


Kalender
Dezember 2016
M D M D F S S
« Feb    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031