Zum 6. Mal  wurde die “Luminale” gestern in Frankfurt eröffnet und bis zum 20. April findet dieses nächtliche Ereignis – parallel zur Frankfurter Messe “Light + Building“, der weltgrößten Messe für Licht- und Gebäudetechnik – statt und zieht die Besucher in ihren Bann.

LichtkunstViele Ateliers und Institutionen beteiligen sich mit Licht-Kunstwerken und Illuminationen. Es stehen rund 170 Ereignisse auf dem Programm, das auch nach Offenbach und Mainz ausstrahlt. Auch in den Städten Darmstadt und Wiesbaden sind weitere Luminale-Satelliten zu sehen. Als Wahrzeichen des Lichtspektakels dient die ovale, begehbare Wabe an der Hauptwache. Ein Schwerpunkt im Programm ist diesmal der Palmengarten im Westend, auf den ein ganz besonderes Licht des 1,5 Millionen-Spektatkels fällt.

Die Besucher können in der Zeit von 18.00 bis 1.00 Uhr “kostenlos” – im Zehn-Minuten-Takt – Busse benutzen. Der Rundkurs beginnt ab Haltestelle Paulsplatz. Die Fahrgäste können ganz nach Belieben ein- und aussteigen. Ein vollständiges Programm findet sich auf: www.luminale.de und in Facebook werden aktuelle Änderungen zur “Biennale der Lichtkultur” in Frankfurt bekanntgegeben unter: “Luminapolis“.

Auch kritische Stimmen werden laut, denn die Naturschutzbehörde in Frankfurt sieht durch die helle Erleuchtung Gefahren für die Tierwelt, wie die “Frankfurter Rundschau” berichtet.

Wie steht Ihr zu diesem Lichtspektakel ?

Hier noch interessanter Beitrag:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1620108/Luminale-Frankfurt-im-Rampenlicht

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentieren

Translator

Kategorien
Folge mir:

Archiv
pinterrest

Blog Verzeichnis


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis



Blogverzeichnis

Doris Karpowitz


Kalender
Dezember 2016
M D M D F S S
« Feb    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031