Meine Hommage: Heute ist sein Tag – Udo Jürgens -  feiert seinen “77″ Geburtstag … und er hat sicher einiges in unserer “Schlager-Welt”  bewirkt …

Ich wurde erst spät sein Fan. Mit etwa 25 Jahren erlebte ich ihn – gezwungener Maßen – LIVE … und dann war ich so begeistert, dass ich auf einen Stuhl kletterte um ihm völlig begeistert Beifall zu frönen. Seither bin ich sein Fan … und zu diesem besonderen “Geburtstag”  … da möchte ich ihm einen Platz in meinem Blog einräumen. Er hat uns – meines Erachtens – so viele gute, schöne, kritische und interessante Songs geliefert und hat auch nach “66″ noch nicht Schluss gemacht.

Mittlerweile habe ich ihn nochmals live erlebt … und – nicht nur -  ich war völlig begeistert, denn er geht in seinen Konzerten vollkommen auf … und gibt ALLES … kein Wunder, dass er anschließend einen Bademantel braucht !

Gratulation – und ein herzliches DANKE an Udo Jürgens … und ich bin gespannt, was er uns noch so alles offeriert … Ich habe – selbstverständlich – gestern die Sendung bei “Beckmann”  angesehen … er ist – m.E. – absolut authentisch und so natürlich … einfach KLASSE … in diesem Sinne … Alles erdenklich Liebe & Gute …

HEUTE beginnt der Rest deines Lebens ! JETZT oder nie – und nicht irgendwann !

Und, wie siehst DU das ?

.

P.S. Falls das Einbinden nicht funktioniert, hier der Link zum Video: http://www.youtube.com/watch?v=o0OFASS4cHg&feature=autoplay&list=PL9B010D3E7D2AB383&lf=autoplay&playnext=36

Zur Sendung vom 29. September 2011 | 22:55 Uhr

Das Video zur Sendung finden Sie am Tag nach Ausstrahlung als Video-on-demand in der Das Erste Mediathek.
Udo Jürgens (Bild: dpa)
Sohn einer Jahrhundertfamilie – Udo Jürgens wird 77!

Bei “Beckmann” blickt einer der größten deutschen Entertainer zurück: Udo Jürgens spricht über seine frühen Ängste, das Älterwerden und die Geschichte seiner Familie. Außerdem zu Gast: die Schauspieler Christian Berkel und David Rott, Hauptdarsteller der ARD-Verfilmung von Udo Jürgens’ Autobiographie “Der Mann mit dem Fagott”.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
  • Du hast ihn live erlebt, wow!
    Ok, dann versteh ich deine Begeisterung.
    Ansonsten mag ich ihn, aber so sehr schwärme ich natürlich nicht für ihn.

    Schön, dass du ihn einen Bericht widmest.

    • DorisK:

      Liebe Minibar,
      ja … und glaube mir – es ist ein Erlebnis, da kommen sogar Menschen ins schwärmen, die noch kein Fan sind. So wie ich damals. Ich höre seine Musik ja auch nicht täglich, doch immer mal wieder – und dann sehr gerne Querbeet.
      Herzliche Grüße
      Doris

  • Ich habe den zwei Teiler ” Der Mann mit dem Fargott ” aufgenommen. Er ist eine Legende und mein Lieblingslied ist : “Ich war noch niemals in N.Y. …..”
    Schönes Wochenende
    Mrs. Jones

    • DorisK:

      Liebe Mrs. Jones,
      ich habe es mir angesehen … interessant gemacht, tolle Schauspieler … mir hat’s gefallen. Auch das Interview bei “Beckmann” war sehr gut, da hat Udo erzählt, dass es eigentlich ein Drei-Teiler werden sollte. Also ich, ich hätte weiterschauen wollen … und die Musik war einfach KLASSE !
      Da bin ich gespannt, was du zum Zwei-Teiler sagst. Hab’ auch du ein wunderschönes WE.
      Herzliche Grüße
      Doris

  • Lieder habe ich den Zweiteiler nicht sehen können, aber vielleicht wird er wiederholt.
    Ja, einige seiner Lieder mag ich sehr. Und wenn das mit den 66 Jahren stimmt, dann freue ich mich drauf :-)

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

  • Ich mag auch hin und wieder Udo Jürgens hören. Manche seiner Lieder ist echt klasse. Irgendwann, ich weiß nicht mehr wann, habe ich gehört das er sagte das man Frauen wie Unterhosen wechseln sollte und ab da habe ich irgendwie eine leichte Abneigung für Ihn entwickelt. Ob es wirklich stimmt weis ich natürlich nicht … so Mediengesteuert sind wir leider … wenn wir es zulassen.
    Finde es lieb von Dir das Du ihn heute Deine Seite widmest.

    Liebe Grüße
    Silvia

  • kkk:

    Wenn Du kurz Zeit hast, guck bitte auf mein Blog, Danke ?

  • Oh da muss ich mich outen – ich mag ihn überhaupt nicht. Er mag zwar gute Texte haben und früher hörten wir sein “Aber bitte mit Sahne” – aber Fan bin ich nicht.
    Live zu erleben ist sicher immer eine schöne Sache, egal bei welcher Gruppe oder welchem Sänger.
    Liebe Grüße von Kerstin.

  • Wie ich das erste Mal von diesem Film gelesen habe, dachte ich ja das wird einfach nur eine Hommage an Udo Jürgens. Was es natürlich auch ist aber nicht in dem Umfang, wie ich es glaubte, denn hier bei diesem Film handelt es sich wirklich um eine geschichtlich Korrekte, jedenfalls wie mir bekannt ist, spannende Geschichte. Eine wirklich spannende Geschichte, ich bin im Moment selbst noch etwas durcheinander, weil ich wirklich selten bei einem Film, wenn ich etwas erwarte, so getäuscht werde, im sehr positiven Sinne.

Kommentieren

Translator

Kategorien
Folge mir:

Archiv
pinterrest

Blog Verzeichnis


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis



Blogverzeichnis

Doris Karpowitz


Kalender
Dezember 2016
M D M D F S S
« Feb    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031