Freiheit … ist das Einzige was zählt …

“Was Freiheit für DICH bedeutet”, habe ich am 5. Mai 2010 gefragt und zur Blogparade aufgerufen.

Kaum zu glauben, aber wahr, jetzt haben wir schon Mitte Mai – tic … tac … -, und wenn die Wettervorhersagen sich bestätigen, dann wird es jetzt langsam wieder wärmer und freundlicher in Deutschland. Darauf freue ich mich schon sehr, denn so langsam aber sicher wünsche ich mir schon etwas wärmere Temperaturen zu dieser Jahreszeit, ganz besonders um die “Freiheit” im Garten, also in der Natur,  zu genießen.

Freuen würde ich mich auch sehr, wenn sich möglichst viele Blogger und auch Leser an dieser Blogparade beteiligen würden, und mit diesem Lied – von Marius Müller-Westernhagen, hier gesungen von Adoro, am 9.11.2009 in Berlin, möchte ich dich noch einmal auf dieses Thema einstimmen:

Hast du auch “Sehnsucht” nach Freiheit ? Ist “Frei-heit” für dich tatsächlich das Einzige was zählt ?

Die Blogparade läuft noch bis zum 13. Juni 2010. Bisher haben sich Beate und Jürgen beteiligt und es gibt einige Ansagen, dass Beiträge folgen werden. Ich bin sehr gespannt – was passiert -, denn es ist meine “1.”  Blogparade zu der ich aufgerufen habe.

Jetzt wünsche ich dir einen schönen Sonntag – in Freiheit – und einen guten Start in die neue Woche.

P.S. Es gibt keinerlei Einschränkungen zum Thema “Freiheit” ! Schreib’ einfach drauf los und lasse deiner Seele und deinem Herzen freien Lauf ! Und, du hast noch viel ZEIT !

PPS. Hinterlasse bitte einen Kommentar mit einem Hinweis auf DEINEN Artikel in meinem ersten Aufruf-Artikel, oder auch zu diesem Artikel – für die Nachlese -. Vielen DANK  !

.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
  • Jaaa…ich bin dabei! Aaaber, das ist ein so weites Feld, da hab ich noch keinen Ansatz gefunden. Es sprengt eindeutig den Rahmen was ich zu FREIHEIT zu schreiben hätte.
    Liebe Grüße, Petra

    PS: Auch diesen Blog verlinke ich bei mir, ich hoffe es ist OK für Dich???

  • Liebe Doris,
    du kannst auf mich zählen. Gewiß!!
    Freiheit, das ist ein großes Feld, wie Petra richtg bemerkte. Freiheit ist – für mich – einen Menschen so anzunehmen wie er ist. Dazu habe eine kleine Geschichte. Nach getaner Arbeit saßen wir am Freitag zusammen, aßen Gulaschsuppe, tranken Bier und Wein. Einer der Telnehmer hatte einen Weißwein aus der Pfalz und einen Rotwein aus Spanien auf den Tisch gestellt. Beide Produkte lobte er überschweglich und bezeichnete den heimischen Wein als ungenießbar. Da ich mich bereits für Bier entschieden hatte, trank ich nicht noch zusätzlich vom Wein. Lobeshymnen über die beiden Weine vernahm ich allerdings nicht, von denen die den Wein probiert hatten.
    Fazit: Jeder Mensch hat einen anderen Geschmack, jeder Mensch bevorzugt andere Weine, das sollte ich akzeptieren, das sollte ich achten und respktieren. Wie schreibt die bezaubernde und sehr charmante junge Dame namens Natalie Lumpp in ihren kleinen Buch: “Wer will schon jeden Tag große Gewächse trinken?” Ich trinke auch mal einen schmackhaften Wein für 3 €, über den manch anderer Zeitgenosse seine Nase rümpfen mag. Nicht jeder teuere Wein bürgt automatisch für eine hohe Qualität….
    Ebenso verhält es sich mit dem Champus, den trinke ch auch nur besonderen Anlässen und nicht täglich.
    Von Herzen
    Helmut

  • Dori:

    Liebe Doris,

    als ich den Aufruf zu Deiner Blogparade gelesen hatte, spürte ich sofort Widerstand. Da befand ich mich in einer Phase von Megastress, auf verschiedenen Ebenen, bis zum Erreichen meines “Grenzpunktes”.
    Ich fühlte mich in dieser Situation sehr unfrei.
    Das hat sich jetzt Gottseidank wieder aufgelöst, wie sich ja irgendwie alles immer wieder auflöst, und ich denke, jetzt könnte ich zum Thema Freiheit auch etwas beitragen.

    Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche,

    Dori

  • Liebe Dori,
    lieber Helmut,
    liebe Petra,

    ich danke euch für eure lieben Zeilen und würde mich sehr freuen, wenn ihr euch beteiligt. Ihr habt ja noch reichlich Zeit und es gibt keinerlei Einschränkungen, lasst euren Herzen und euren Seelen freien Lauf.

    Also dann, ich bin gespannt.

    Von Herzen
    Doris

  • Liebe Petra,

    ja, es ist mir recht. Ich danke dir ganz herzlich und werde auch dein Blog verlinken. Doch jetzt ruft die Pflicht, also morgen in der Frühe.

    Herzlichst
    Doris

  • hallo und frohe pfingsten doris,
    ich möchte mich über deine kommentare bedanken, leider komme ich sonst zu nichts.
    meine derzeitigen termine und das offene haus das ich führe *ggg*, lassen wenig zeit für weitere internette aktivitäten.
    es wäre auch wirklich geistesarbeit für mich, es fliegt mir nicht zu etwas aufs papier zu bringen, ich frage und hinterfrage zuviel.
    freiheit die ich meine – ist sehr relativ, auch meine unabhängigkeit wird von recht, gesetz und meiner moral eingegrenzt.
    nur zugeständnisse an launen oder der meinung anderer über mich sind aussen vor, es ist mir inzwischen egal.
    angepasst war ich nie, früher mehr ins schneckenhaus zurück, heute öffentlich.
    dabei will ich nicht provozieren, bin sehr auf harmonie bedacht – aber zeige meine grenzen auf.
    in etwa:
    ok, wenn ihr unbedingt (nach einer diskussion) meint, aber dann ohne mich.

    nun bin ich wieder am argumentieren und wollte es nicht *g*, gerne greife ich deine gedanken auf und hab freude und gewinn an den inhaltlich so verschiedenen tagebüchern.
    sei lieb gegrüsst!
    kelly

    • Liebe Kelly,

      du musst wirklich nicht immer argumentieren und immer – im Blog – aktiv sein. Das lerne ich gerade auch. Mach’ dir bitte KEINEN Stress, alles kommt zur rechten Zeit. Ich freue mich einfach nur, dass wir uns begegnet sind und dass wir beide so viel Freude und Gewinn im Bloggen finden und uns jetzt ein Stück weit begleiten.
      Von Herzen
      Doris

  • Liebe Doris,

    seit gestern ist auch mein Beitrag zu deiner Blogparade online – du findest ihn hier

    http://www.blog.online-erfolgreich-sein.de/2010/05/blogparade-zum-thema-freiheit/

    Habe gleich auch eine kleine Geschichte dazu online gestellt :-)

    Alles Liebe
    Irene

    • Liebe Irene,

      ich freue mich sehr, dass du an der Blogparade teilgenommen hast. Deine Geschichte hat mich tief in meinem Herzen und in der Seele berührt. Vielen DANK !
      Von Herzen
      Doris

  • [...] in diesem Post: “Freiheit … ist das Einzige was zählt … vom 16. Mai ‘10 – http://karpowitz.de/lichthtml/?p=1928 [...]

Kommentieren

Translator

Kategorien
Folge mir:

Archiv
pinterrest

Blog Verzeichnis


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis



Blogverzeichnis

Doris Karpowitz


Kalender
Dezember 2016
M D M D F S S
« Feb    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031