Begleitet mich in meinem 3. Reisebericht auf meiner “Blauen Reise” im Gökova Golf, einem der schönsten Segelgebiete in der türkischen Ägäis, mit “Yoga-Crusing”. Erlebt den Englischen Hafen und die wundervolle Kleopatra-Bucht > weiterlesen klicken >> .

Volle Fahrt voraus … auf dem Weg zum Englischen Hafen …

Nach dem Yoga an Bord, noch ein gemütliches Frühstück, bevor wir dann in der De?irmen Bükü - Bucht, dem Englischen Hafen Anker anlegten um dort eine gemütliche Küstenwanderung zu unternehmen.

… morgens und abends … Yoga an Bord der S.NUR 1 …

Der “Englische Hafen”, hier befinden sich viele kleinere und größere Buchten, die zahlreiche gute Ankerplätze bieten. Die große Bucht bietet Schutz für Schiffe, was schon die britische Flotte während des zweiten Weltkrieges zu schätzen wusste.

Einfahrt in den Englischen Hafen …

Willkommen im Englischen Hafen, mit einem wunderschönen Restaurant und einem Supermarkt, in dem wir frisches Obst und Gemüse einkauften.

Willkommen in der Englischen Bucht

Willkommen … in der Englischen Bucht …

Land unter den Füßen, die Landschaft erkunden.

weiterlesen »

Hier nun mein 2. Reisebericht zur “Blauen Reise” in der türkischen Ägäis – 2. bis 4. Tag – auf der S.NUR1 – mit “Yoga-Crusing”, Anfang Oktober 2012. Begleitet mich im Segel-Paradies, dem Gökova Golf. Nach der Ausfahrt aus dem Hafen von Bodrum ging es auf zur 1. Bucht, in der wir unsere erste gemeinsame „Boots-Nacht“ verbrachten.

2. Tag auf der S.NUR1

Nach einem vorzüglichen Abendmahl fiel ich in einen tiefen Schlaf, in meiner Koje, die klein, jedoch fein war – mit einem kleinen, eigenen Bad. Mir war lediglich das Bett und das Kopfkissen etwas zu hart, doch ich war zufrieden … und einfach nur tot-müde und freute mich auf den ersten gemeinsam Tag an Bord der S.NUR1, der mit dem ersten morgendlichen Yoga – zum Sonnenaufgang – begann.

Yoga zum Sonnen-Auf- und -Untergang … himmlisch schön …

Es war einfach fantastisch, denn ich konnte die Stille an Bord genießen … all’ der Stress der letzten Monate fiel ganz einfach von mir ab. Ich war weit abseits der Zivilisation – kaum Handy-Verbindung und keine Internet-Verbindung -, doch das war mir ganz egal. Vielmehr genoss ich es … so verrückt es sich auch anhört, ich wollte einfach nur einmal Ruhe – und die hatte ich jetzt. Zeit für mich – Zeit zum Nachdenken: „Was ist mir wichtig ? Was möchte ich in der Zukunft tun und erreichen ?“

Kennt ihr dieses Gefühl ? Ich stand förmlich Kopf ! Scherz beiseite, auch den Kopfstand absolvierte in an Bord, wie dieses Foto belegt.

Im Kopfstand fotografiert … erkennt ihr, wo oben und unten ist ?

weiterlesen »

Heute schaffe ich es endlich über meine “Blaue Reise” in der türkischen Ägäis – “Kleoprata-Route” mit “Yoga-Crusing” – ab/bis Bodrum zu berichten. Der Alltag nahm mich nach meiner Rückkehr sofort und vollends in Anspruch, auch brauchte es einfach Zeit meine 1.867 Fotos auszuwerten.

Begleitet mich auf meiner Yoga-Reise auf einem türkischen Gulet - der S.NUR 1- , einem aus Holz gefertigten, dickbauchigen, zweimastigen Motor-Segler, 28 Meter lang, 7 Meter breit.

S.NUR 1, türkisches Gulet, hier in der Kleopratra-Bucht ankernd

Am 6. Oktober ’12 war es soweit, einer meiner Träume ging in Erfüllung. Ein Segel-Törn mit erholsamer Ruhe und in einer besonders reizvollen Landschaft, denn vor den Toren Bodrums liegt ein wahres Segelparadies: der Gökova-Golf, hier entstand die traditionelle “Blaue Reise” – ein Urlaub für Körper, Geist und Seele.

Ich flog von Köln/Bonn nach Istanbul – eine fantastische und sehr große Stadt, die ich mir sicher noch einmal genauer ansehen werde, und weiter nach Bodrum, wo ich vom Flughafen abgeholt wurde. Es ging zu einem Büro von “Yoga-Crusing” und dort wartete ich zunächst auf die weiteren Mitreisenden – allesamt Frauen -, die genau wie ich Erholung mit Yoga und Natur  verbinden wollten. Schon interessant, dass sich viel mehr Frauen, als Männer, für solche Reisen interessieren, obwohl doch das Yoga im Ursprung von Männern “entwickelt” und ausgeführt wurde – und sehr lange Zeit den Frauen vorenthalten war.

Am Nachmittag erfolgte die Einschiffung in Bodrum – es ging an Bord, Koffer in die Kabinen und erstes Anker lichten – auf  in eine Woche voller Natur, Yoga, Sport, Kultur und Entspannung pur … Ausfahrt aus dem wunderschönen Hafen in Bodrum … Endlich hatte ich wieder Planken unter den Füßen.

Hafen von Bodrum

Ausfahrt aus dem Hafen von Bodrum

 

Planken unter meinen Füßen … dem 1. Sonnen-Untergang entgegen

weiterlesen »

Ich bin zwar ein kölsches Mädchen, doch ich bin absolut kein Karnevals-Jeck – und nutze diese Tage anderweitig … und dabei wurden Erinnerungen wach … an meine Reise auf einem Postschiff von Huritgruten – Norwegen mit der MS Midnatsol, bis zum Ende der Welt -, die ja vorzeitig abgebrochen wurde.

Mein Gott, im März ist es schon ein Jahr her. Kaum zu glauben, aber wahr.

Wer mehr darüber erfahren möchte, der kann dies in meinen Reiseberichten Nr. 1 bis 5 finden:

1. http://lichtundliebe-blog.de/reisebericht-nr-1-lost-in-troms-feuerzauber-schifffahrt-mit-der-ms-midnatsol-wurde-am-nordkap-abgebrochen/

2. http://lichtundliebe-blog.de/reisebericht-nr-2-tag-3-mit-der-ms-midnatsol-trondheimstokksundetrrvik-vollmond/

3. http://lichtundliebe-blog.de/reisebericht-nr-3-tag-4-mit-der-ms-midnatsol-polarkreisrnesbodstamsundsvolvoerraftsundet/

4. http://lichtundliebe-blog.de/reisebericht-nr-4-tag-5-auf-der-ms-midnatsol-fruehlingsanfang-harstadtfinnsnestroms-husky-schlittenfahrt/

5. http://lichtundliebe-blog.de/reisebericht-nr-5-tag-6-auf-der-ms-midnatsol-hammerfest-honningsvgnordkap-am-ende-der-welt/

weiterlesen »

Translator

Kategorien
Folge mir:

Archiv
pinterrest

Blog Verzeichnis


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis



Blogverzeichnis

Doris Karpowitz


Kalender
Oktober 2017
M D M D F S S
« Feb    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031