Alles ist voller Wunder … jeder Augenblick birgt Wunder … wenn wir sie nur suchen, daran glauben …  und uns dann davon berühren lassen …

“Alles ist voller Wunder, selbst die Dunkelheit und die Stille, und ich lerne, in jedem meiner Zustände zufrieden zu sein.”

- Helen Keller -

Wenn wir danach suchen, daran glauben und uns davon berühren lassen, dann können auch Wunder geschehen …

… wie “Zara Leander” in ihrem Lied  sehr eindrucksvoll bezeugt …

Wenn wir – mit dem gegenwärtigen Augenblick – völlig übereinstimmen, dann kommen wir in Berührung mit der geistigen Substanz, die uns ALLE miteinander verbindet. Wir streben oft nach Glück, Frieden und Harmonie  … doch dies außerhalb unserer Selbst … wenn wir erkennen, dass diese Zustände bereits HEUTE  und auch in Zukunft vorhanden sind, in jeder unserer Erfahrungen, dann können wir erfahren, das HIER und JETZT alles GUT ist.

Sicher, wir können alles oder einiges über uns ergehen lassen, doch der Wunsch nach einem fernen Ort, einer anderen Zeit oder einer neuen Situation erzeugt zumeist eine Unzufriedenheit, die uns der schönen Momente beraubt.

Das Leben bietet so viele und unendliche Wunder, Geheimnisse und schöner Momente, die wir bewusst wahrnehmen sollten, denn jeder bewusst wahrgenommene Augenblick vergrößert diese Wunder noch.

Ich weiß, das fällt angesichts der derzeitig überall stattfindenen Katastrophen schwer … dennoch wünsche ich dir einen Tag voller Wunder … Mitgefühl  … und  ZUFRIEDENHEIT …

.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
  • Danke dir, liebe Doris!

    Wenn ich zur Ruhe komme, in meiner eigenen Mitte ruhend, dann kann ich es spüren, dass es möglich ist, dass Wunder andauernd geschehen, wenn ich bereit bin, sie zu empfangen.
    In der Hektik der Zeit vergessen die Menschen das oft… und dann tut es gut, von Menschen wie DIR daran erinnert zu werden – danke dir!

    Herzlichst Elisabeth

    • Liebe Elisabeth,
      die Hektik der Zeit ist wohl der Größte Gegner um uns vergessen zu machen … und zu lassen … und auch ich unterliege diesem Gegner immer mal wieder … doch, wenn es mir bewusst wird, dann verarbeitete ich es in einem Artikel und freue mich, wenn sich auch andere Menschen dadurch erinnert fühlen …
      herzliche Grüße
      Doris

  • Jouir la vie:

    Eines solcher Wunder ist heute bereits bei uns geschehen, denn es regnet nicht und der Himmel schaut friedlich aus…

    Sei lieb gegrüßt
    Kvelli

    • Lieber Kvelli,
      auch hier ist dieses Wunder geschehen … denn auch hier ist es trocken und die Sonne scheint ! JUHU !
      Herzliche Grüße
      Doris

  • Wer immer wieder mit der Digi unterwegs ist, dem offenbaren sich die Wunder der Natur. Wer seiner inneren Führung traut und den Lebensweg akzeptiert, dem geschehen Dinge, die nur zu seinem Besten dienen. Vor diesem Hintergrund sollte ich eine andere Sichtweise auf mein Leben legen. Denn es hat ALLES seine Sinn.
    Nun harre ich der Wunder, die da noch in meinem Leben aufkreuzen werden. Du weist schon was ich meine !!!!
    Ich wünsche dir einen guten Tag, dank DIR herzlich für dieses spannende Thema.

    von Herzen
    Helmut

    • Lieber Helmut,
      danke dir für deine lieben Zeilen … und ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du dich deiner inneren Führung anvertraust … und Wunder geschehen lässt … du weißt schon, was ich meine !

      Herzliche Grüße
      Doris

  • Liebe Doris, oh das Buch von Helen Keller hab ich als Jugendliche immer wieder verschlungen, voller Bewunderung für diese wunderbare Frau. Danke für die Erinnerung daran…
    Im Augenblick leben, in der Mitte sein; das sind die Dinge, die ich mittlerweile sehr gut kann…manchmal plane ich allerdings auch gern schon voraus, wie ich meinem Liebsten einen schönen Abend bereiten kann, dass ich mit meinen Mädels nächste Woche in den Urlaub fliege, und was ich morgen in meinen Blog schreibe:-)Wir haben alles bereits in uns, was wir brauchen, DAS ist eine meiner schönsten Erkenntisse, allerliebste Sonnengrüsse Andrea

    • Liebe Andrea,
      ich muss dir gestehen, dass ich das Buch nicht kenne. Meinst du: “Meine Welt: Blind, taub und optimistisch: Leben und Lernen” ? Ich hatte dieses Zitat in meiner Zitaten-Sammlung abgespeichert – ohne zu wissen, das sie blind und taub ist … jetzt bekommt das Zitat: “Alles ist voller Wunder, selbst die Dunkelheit und die Stille, und ich lerne, in jedem meiner Zustände zufrieden zu sein.” eine noch gewichtigere Bedeutung … und ich DANKE dir, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast …
      herzliche Grüße … und vor deinem Urlaub lesen wir uns sicher noch …
      Doris

  • Liebe Doris!
    Auf Deine Zeilen möchte ich Dir heute mit einem Text antworten, den ich vor längerer Zeit verfasst habe:

    Quelle der Stille

    Es gibt einen Raum in dir
    wo Stille und Frieden wohnen.
    Da ist kein Platz für hektische Betriebsamkeit.

    Es gibt einen Raum in dir
    wo Ruhe und Kraft wohnen.
    Da ist kein Platz für das ermüdende Gedankenkarussell.

    Es gibt einen Raum in dir
    zu dem keiner außer dir Zugang hat.
    Da ist kein Platz für Fremdbestimmung und Selbstzweifel.

    Diesen Raum in dir findest du nicht,
    wenn du auf bessere Zeiten wartest.

    Diesen Raum findest du nicht,
    wenn du auf günstigere Gelegenheiten hoffst.

    Diesen Raum findest du nicht,
    wenn du die Suche auf später vertagst.

    Genau hier wo du jetzt gerade bist,
    mitten im Lärm,
    mitten im Alltagseinerlei,
    mitten in dieser schwierigen Situation,
    genau hier bist du am Ziel.

    Lauf nicht länger weg sondern finde die Quelle mitten in dir.

    Beate Neufeld
    23.10.2009

    Herzlichst von:
    Beate

  • Fred:

    Was für Zufälle es doch gibt, da lernt man sich kennen, obwohl man 160 km getrennt von einander lebt, doch wie der Helmut bei dir und auch zu mir immer sagt, alles hat seinen Sinn nicht wahr.
    Aber ist es denn auch ein Wunder, Schicksal, oder wie gesagt Zufall…welcher dieser 3 passt am besten zu unserem Glück, du weißt.. ;-)
    Diese Unzufriedenheit, wo kommt sie her, wieso ändert sich manchmal schlagartig die Laune obwohl sich eigentlich an der Sache nichts geändert, gute Frage.
    Liebe Doris, du bringst mich immer wieder ins grübeln und das ist gut so :-)

    Liebe Grüße, Fred

    • Lieber Fred,
      m.E. gibt es keine zufälligen Zufälle … das ist schon alles ganz richtig … ganz genau so, wie es passiert … der EINE ist damit glücklich und der ANDERE ist damit unzufrieden … und deshalb wünsche ich dir viel gute Laune … und hoffe, dass du nicht so arg grübelst …
      von Herzen
      Doris

  • liebe doris

    mir gelingt es nun immer mehr, hektik den anderen zu überlassen und in meinem tempo zu bleiben. dadurch nehm ich nicht nur mehr wahr sondern kann mich auch besser entspannen. ganz ohne hektik gehts aber auch bei mir nicht natürlich, besonders in einer großstadt, wo der langsame oft untergeht in der menge….

    danke für den schönen input!!!
    glg von babsi

    • Liebe Babsi,
      in unserem eigenen Tempo zu bleiben finde ich auch ganz wichtig, auch wenn uns immer mal wieder viele Dinge einen Strich durch die Rechnung machen und der “geplante” Alltag plötzlich ganz neue Wege nimmt … ob nun in der Großstadt, oder auf dem Lande … ich denke, das ist überall und bei jedem gleich …
      herzliche Grüße
      Doris

  • [...] dieses Thema hatte ich doch diese Woche schon einmal, BEVOR der Spuk einsetzte … << HIER >> [...]

Kommentieren

Translator

Kategorien
Folge mir:

Archiv
pinterrest

Blog Verzeichnis


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis



Blogverzeichnis

Doris Karpowitz


Kalender
Dezember 2016
M D M D F S S
« Feb    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031